Wurmkompostberatung

Wir beraten Sie in Wurmkompostfragen

 Was versteht man unter Wurmkompostierung?

 Wurmkompostierung bezeichnet die gezielte Kompostierung mit Kompostwürmern. Für den Hausgebrauch dienen Wurmkompostierer vor allem für die Verwertung organischer Küchenreste, die im Haushalt anfallen und ihre Umwandlung in natürlichen Dünger.


Wie funktioniert die Wurmkompostierung?

Die Lebensgemeinschaft in einem Wurmkomposter entspricht etwa der eines Komposthaufens, allerdings ist die Anzahl der Tiere um ein Vielfaches höher als im Garten, da das ganze Jahr optimale Lebensbedingungen vorherrschen. Diese Lebensgemeinschaft produziert den Wurmhumus, ein natürliches Produkt mit hochkonzentrierten Bestandteilen an pflanzenverfügbaren Nährstoffen. Der ganze Prozess ist mit dem des herkömmlichen Kompostierens zu vergleichen, geht aber viel schneller, das Volumen wird stärker reduziert und die Biodüngerqualität ist auch nicht mit der normalen Kompostierung zu vergleichen. Das Endprodukt besitzt die typische Krümmerstruktur, den Ton Humuskomplex, mikroorganismen, Bakterien, Pilze, Huminsäuren usw.