Anwendung

Anwendung Fuhrers Wurmerde

Fuhrer’s Wurmerde

Anwendungen vom Fuhrers Wurmerde

Aussaaten

Erde mit 5 - 20 % mit Wurmerde mischen.

Keimvorteil: Samen 12 Stunden mit Wurmerde Beizen, mit einer Prise Wurmerde setzen

Setzlinge

In Pflanzloch eine Prise Wurmerde streuen, und Setzlinge andrücken

Umtopfen

Je nach Nährstoffbedarf die Blumen-, Garten- oder Landerde

mit 10 - 20 % Wurmerde mischen, Bei kleinen Topfpflanzen

später monatlich 1 Teelöffel, bei sehr grossen Töpfen

bis 500 g, auf die Substratoberfläche geben, flach einmischen

und anschliessend Giessen.

Gartenblumen

Ins Pflanzloch 50 - 100 g Wurmerde streuen, Pflanze einsetzen,

mit Garten oder Landerde auffüllen. Um jede

Dauerpflanze jedes Jahr 100 400 g/, m2 Wurmerde streuen

leicht ein graben und wässern.

Verpflanzung von Bäumen & Sträucher

Jede GehöIzart erleidet bei der Umpflanzung einen Schock.

Je nach Grösse des Pflanzloches 100 - 1000g Wurmerde in

direkten Kontakt zu den Wurzeln geben. Auffüllen mit einer

Mischung aus Land- oder Gartenerde, Wurzelwerk vollständig

zudecken und ausgiebig wässern. Die Pflanzen fassen leichter

Wurzeln, das Wachstum wird beschleunigt und die

Widerstandskraft nimmt zu.

Rasenflächen

2 - 3-mal jährlich 150 - 250 g/m2 Wurmerde auf die

Rasenfläche streuen.

Blattdüngung

50 g Wurmerde in 1 Liter zimmerwarmes Wasser geben und

12 Stunden stehen lassen. Abfiltrierte Flüssigkeit, mit Nährstoffen

angereichert, auf die Blätter zerstäuben.

Die verbleibenden festen Bestandteile können, da immer noch

nährstoffreich, wieder verwendet werden.

Hydrokultur

Alle 3 Monate pro Liter Wasser 1 - 5 g Wurmerde zufügen

Fuhrer’s Wurmerde  

wird gemischt
Die Dosierung richtet sich nach der Arte der Anwendung. Für Anzuchten und Topfpflanzen-Kulturen mischt man den gängigen Substraten – immer bezogen auf das Volumen – 2,5% Wurmerde zu. Balkon- und Kübelpflanzen sollten einen 10%igen Anteil erhalten. Bei der Neupflanzung von Bäumen und Sträuchern vermengt man die Gartenerde aus dem Pflanzloch mit 10% Wurmerde. Die flächige Bodenverbesserung auf Garten-Beeten und Rabatten erfolgt durch aufgestreuten, leicht eingearbeiteten Wurmhumus. Ein Liter dieses biologischen Naturdüngers ist ausreichend für 2-3qm. Gleiches gilt für Rasen-Neuanlagen im Garten.